Mallorca - Urlaubsinformationen für Ihren Golfaufenthalt

Mallorca - Traum-Reisziele vieler Golf-Urlauber weltweit. Die beliebte spanische Insel Mallorca liegt im westlichen Mittelmeer und gehört zur Inselgruppe der Balearen. Dazu gehören die Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Sie sind die bekanntesten Balearen-Inseln und bilden zusammen eine autonome Gemeinschaft Spaniens. Ähnlich einem Bundesland in Deutschland besitzen autonome Gemeinschaften in Spanien (Mallorca,  Katalonien, Andalusien Extramadura, Madrid etc..) eigene Kompetenzen in der Gesetzgebung und dem Vollzug (Regierung und öffentliche Verwaltung).

Aktuell gibt es 24 Golfplätze auf Mallorca. Die Golfanlagen "Golf Pollenca" im Norden, "Santa Ponsa III" und der Executive Platz "Golf Son Quint" im Süden Mallorca sowie der Privatplatz "La Reserva Rotana" sind 9 - Loch Anlagen. Von diesen 4 Golfplätzen können Sie gegen Zahlung von Greenfee in Pollenca und auf dem Trainingsplatz bzw. Kurzspielplatz Golf de Son Quint gegen Greenfee spielen und trainieren. Der Golfplatz Santa Ponsa III steht nur den Golfclub Mitgliedern zur Verfügung und auf der Clubanlage La Reserva Rotana können Sie nur golfen, wenn Sie im dazu gehörigen Hotel residieren oder in Kombination mit einem Essen das Greenfee bezahlen.

Alle weiteren Golfanlagen sind 18-Loch-Golfplätze. Von den verbleibenden 20 Golfanlagen können Sie als Greenfeespieler - Sie bezahlen eine Gebühr für das Spielen und die Nutzung der Golfanlage - insgesamt 19 Golfplätze spielen. Der Golfclub "Santa Ponsa II" steht nur den Mitgliedern des GC Santa Ponsa zur Verfügung.

Die Hauptstadt von Mallorca ist Palma de Mallorca. In der Inselhauptstadt leben fast 450.000 Menschen der insgesamt ca. 1.115.000 Einwohner Mallorcas. Mit einer Gesamtfläche von ca. 3.650 Quadratkilometern ist Mallorca die größte Insel der Balearen. Sie erstreckt sich in einer Länge von ca. 80  km von Norden nach Süden und einer Breite von fast 100 km von Westen nach Osten. In und um Palma de Mallorca befinden sich unmittelbar fünf 18 Loch Golfplätze sowie ein Kurzspielplatz.

Die Küstenlänge von Mallorca umfasst fast 600 km. Viele kleine und teilweise immer noch unberührte Buchten und schöne Strände machen Mallorca zu einem der beliebtesten Reiseziele ider Welt. Die herrliche Natur, das milde Klima im Winter und die vielfältigen Möglichkeiten für Sport, Freizeit, Kultur und Unterhaltung geben Mallorca eine unverwechselbare Atmosphäre. Golfplätze, die Ihnen einen Meerblick anbieten sind im Norden Club de Golf Alcanada, Canyamel Golf und Club de Golf Son Servera. Im Süden sind es die Golfplätze von Vall d'Or, Son Vida (Weitblick) und Golf de Andratx.

Acht von zehn Golfrunden werden von Ausländern gespielt, hauptsächlich von Deutschen (44%), Briten (14%) und Nordländer (10%). Mallorquiner und Festland Spanier nehmen den zweiten Platz ein (18%). Es gibt keine Studien über die Ausgaben oder die Anzahl der Golftouristen, obwohl anzunehmen ist, dass ihre Ausgaben weit über dem Durchschnitt liegen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer des Golfers liegt bei sechs bis sieben Tagen.

 

Sprache

Offizielle Amtssprachen auf Mallorca ist Mallorquinisch, ein Dialekt der katalanischen Sprache. Neben der katalanischen Sprache findet sich die kastellanische (spanische) Sprache. Gerade im Süden Mallorca, vor allem in den Touristenzentren wird neben Spanisch auch häufig Deutsch und Englisch gesprochen. Nördlich von Inca, einer in der Inselmitte gelegenen Stadt, wird verstärkt mallorquin gesprochen. Jedoch gilt aber auch für den Norden der Insel, daß in den verstärkt von Touristen besuchten Orten sowohl kastellanisch, deutsch und englisch gesprochen wird.

Auf den Golfanlagen Mallorcas wird meistens spanisch, englisch und deutsch gesprochen. Durch die jahrzehntelange touristische Anbindung gibt es in fast allen Golfclub einen Miitrarbeiter, der eine der beiden Fremdsprachen spricht.

Wenn Sie für Mallorca Startzeiten reservieren möchten, vertrauen Sie auf den Service von startzeiten.de, der für Sie Ihre Golf-Reservierungen auf allen Golfplätzen Mallorcas in der Muttersprache durchführt und somit auch häufig noch Abschlagszeiten bekommt, 

Klima und Wetter

Mallorca bietet ein maritimes Subtropenklima mit durchschnittlich knapp 8 Sonnenstunden täglich.

Von daher optimal geeignet, um den kühleren und feuchteren Jahreszeiten in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu entfliehen und bei angenehmen Temperaturen auf Mallorca Golf zu spielen. Die durchschnittlichen Niederschlagsmengen variieren stark von Jahr zu Jahr und auch in Abhängigkeit von der Region auf Mallorca.

Der Urlaubsmonat August ist durch hohe Temperaturen mit teilweise bis zu 40°C im Landesinneren und einer hohen Luftfeuchtigkeit gekennzeichnet. Da es zu diesem Zeitpunkt auf den Golfplätzen relativ übersichtlich ist, lassen sich trotz der hohen Tagestemperaturen am frühen Morgen oder am späten Nachmittag entspannte Golfrunden ohne Zeitdruck spielen. Selbst zur Mittagszeit, bei "high noon" Temperaturen, können Sie sich im Schatten des Buggeys mit herausgenommer Frontscheibe durch den Fahrtwind angenehme Golf Temperaturen verschaffen.

Der Sommer wird in der Regel Ende August bzw. Anfang September von kurzen und starken Regenfällen beendet. Häufig werden diese Regenfälle von Sturm und Gewitter begleitet. Dies kann dazu führen, daß gewaltige Wassermassen lokal auf der Insel herunterkommen und zu starken Überschwemmungen führen können, wie dies im Oktober 2018 im Nord-Osten Mallorcas passiert. Doch sind sie nicht die Regel, sondern eher die klimatische Ausnahahme.

Gerade im Winter ist es angenehm ruhig auf den Golfanlagen und es lassen sich bei teilweise 20° schöne Golfrunden drehen. Ende Januar beginnt die Zeit der Mandelblüte.

Das Frühjahr gehört auf Mallorca zur schönsten Jahreszeit. Deswegen lassen sich im Frühjahr und im Herbst, wenn es in den nördlichen Ländern vom Wetter her ungemütlich wird, noch herrliche Golfrunden auf den Golfplätzen Mallorcas spielen. Mit einer Durchschnitts-Temperatur von 17° C ist es vor allem auch in den kühleren deutschen Herbst- und Wintermonaten sehr angenehm auf der Insel. Die Temperaturen liegen dann zwischen 10-21°C. Die Übergänge von Frühjahr zum Sommer und vom Sommer zum Herbst/ Winter sind wesentlich kürzer als z.B. in Deutschland.

Natur und Landschaft

Auf Mallorca können Sie die Natur in ihrer ganzen Pracht und Einzigartigkeit  nicht nur auf den Golfplätzen genießen. Ein Paradies von unglaublicher Schönheit, in dem Küsten mit kristallklarem Wasser, Naturparks und Naturdenkmäler und eine üppige Artenvielfalt für unvergessliche Momente sorgen. Die artenreiche Natur und Landschaft verzaubert jeden, der einmal seinen Fuß auf den Boden Mallorcas gesetzt hat.

Mallorcas Landschaftsbild wird geprägt von den beiden Gebirgszüge Serra de Tramuntana im Westen Mallorcas und der Sierra de Llevant im Nord-Osten der Insel.

Hüglig gestaltet Golfplätze finden Sie in


Tramuntana steht in der katalanischen Sprache für einen starken und kalten Nordwind, der auf der Windrose (grafische Mittel, um die Windrichtungen anzuzeigen) aus Richtung Norden kommend angezeigt wird. Auf fast 90 km vom Südwesten bis hin zum Nordwesten ist Mallorca vom Tramuntana Gebirge durchzogen. An den Küsten steil abfallend und zum Inselinneren sanft auslaufend, so stellt sich das Tramuntana Gebirge da.

Höchster Berg auf Mallorca ist der Puig Mayor mit 1.448 m. Das 2011 in Weltkulturerbe aufgenommene Gebirge bildet eine zentrale Anlaufstation für Wandere, Mountain-Biker, Rennradfahrer und Golfurlauber, die mal einen Golftag Pause machen möchten und dieses einmalige Naturspektakel erleben möchten.

Die beiden einzigen Trinkwasser-Reservate auf Mallorca befinden ebenfalls im Tramuntana Gebirge. Es sind  die künstlich angelegten Seen Embalse de Cúber und Embalse de Gorg Blau. Legen Sie einen kurzen sightseeing Abstecher ein, wenn Sie von Palma auf den Weg Richtung Golfclub Pollensa sind.

Das zweite Gebirge Mallorca, Serres de Llevant,  im Nord-Osten der Insel beginnt der Gemeinde Artà und zieht sich hinauf bis an das Kap de Ferrutx weit nördlich von Artà. Llevant bedeutet auf deutsch "Osten". Die höchste Erhebung stellt der Puig Morei mit 561 Metern da. In dieser Region befindet sich der Golfplatz Capdepera Golf.

Zahlreiche Naturreservate und Naturschutzgebiete auf Mallorca bieten großzügigen Lebensraum für diverse Tier- und vor allem Vogelarten. Auf der ganzen Insel findet man vorwiegend Kalkgestein, was zu den typischen mediterranen Felsenlandschaften führt. Die zerklüfteten Küsten bieten reizvolle Buchten häufig mit Sandstränden. Abseits  vom Massentourismus  können Sie gerade hier die Schönheit Mallorcas entdecken.

Sport

Zahlreiche Wassersportarten wie Segeln, Tauchen, Surfen, Windsurfen, Wasserski oder Kanu prägen das Sport- und Freizeitangebot vor allem an den Küsten. Vor Ort findet man eine große Anzahl an Anbietern für: Segel- , Tauch- und Windsurfkurse. Diverse Surfverleih, Bootsverleih, Tauch-Shops oder geführte Touren im Stand-Up-Paddling stehen ebenfalls zur Verfügung.

Gerade das Gebirge der Serra de Tramuntana lädt zu Mountainbike-Touren, Wanderungen oder Trekkingtouren ein. Dabei gilt es zu beachten, dass die Wege oftmals nicht so klar und eindeutig gekennzeichnet sind, wie z.B. iin den Alpen.

Mountainbike wird auf Mallorca immer beliebter. Steile Anstiege und rasante Abfahrten bei wenig Verkehr machen die Serra de Tramuntana interessant für Alpencross-Spezialisten.

Dank des milden Winterklimas ist Mallorca mittlerweile ein beliebtes Trainingsziel für Profi- und Amateur-Radsportler.

 

Die Golfplätze auf Mallorca genießen einen sehr guten Ruf und bieten Golfern jeder Spielstärke zahlreiche Möglichkeiten, auf wenig Raum  in herrlicher Umgebung zu Golfen.

Tennisspieler finden neben den privaten Hotelplätzen 4 große Tennisanlagen auf Mallorca. Unter anderem in Paguera, Son Vida, Santa Ponca und Portals Nous.

Auf zwei Pferderennbahnen in Palma und Manacor werden regelmäßig Trabrennen ausgetragen.

Sehenswürdigkeiten

Zu Sehen gibt es auf Mallorca sehr viel. Ob Naturschauspiel, Kultur, Museen, Weinbau oder Freizeitparks. Die Baleareninsel bietet für jeden etwas. Hier ein paar Mallorca Highlights für Ihre Tripps ausserhalb der Golfplätze:

Geschichte

    • Gründung der Stadt Palma im Jahr 122 v.Chr. und  Gründung der Stadt Pollentia 70 v.Chr.in Alcúdia (Besichtigung möglich)
    • Castell de Bellver – Festungsanlage in Palma im Viertel "El Terreno" (Besichtigung möglich)
    • Einführung der mallorquinischen Sprache 1229
    • Franco Diktatur von 1036 bis 1975 - autoritäres Militärregime mit Verbot der mallorquinischen Sprache auf Mallorca
    • 1964 Gründung des ältesten Golfplatzes der Balearen, Son Vida Golf . Einweihung von Fürst Rainier von Monaco.

Kultur

  • Museum von Artà
  • Santuari de Lluc – Kloster in der Serra de Tramuntana
  • La Seu – monumentale Kathedrale in Palma
  • La Granja – Weingut und Museum für mallorquinische Lebensweisen
  • Es Baluard – Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in der Hauptstadt Palma
  • Kartause von Valldemossa

Natur

  • Naturpark S'Albufera bei Alcúdia
  • Cap Formentor – Nördlichster Punkt Mallorcas auf der Halbinsel Formentor
  • Botanicactus – Botanischer Garten im Süden in der Nähe von Ses Salines
  • Insel Cabrera - Park auf der Nachbarinsel im Süden Mallorcas
  • Coves del Drac – Tropfsteinhöhle mit dem größten unterirdischen See Europas
  • Coves d’Artà – Tropfsteinhöhlensystem in der Nähe von Artà bei Canyamel
  • Torrent de Pareis – Sturzbach durch einen Canyon an der Nordwestküste bei Sa Calobra in der Serra de Tramuntana
  • Integration der Golfanlagen von Real Golf de Bendinat, Golf de Son Termens und Golf Pollensa

Freizeitparks

Alternatives Rahmenprogramm zum Golfen oder an Ihren spielfreien Tagen:

Wochenmärkte

Die Wochenmärkte auf Mallorca können Sie täglich besuchen. Es bietet sich vor in der Regel vor Ihren Golfrunden an, da die Märkte i.d.R. nur am Vormttag geöffnet haben. Auch als Grundlage von Snacks und den kleinen Mahlzeiten für zwischendurch auf der Golfrunde lassen sich die Märkte zum einkaufen nutzen. Sie bieten Spannung, Unterhaltung, mallorquinische Lebensweise und natürlich auch gute Einkäufe zu guten Preisen. In fast jedem Ort auf der Insel findet einmal pro Woche ein Wochenmarkt statt. Je nach Lage des Marktes überwiegen einheimische Produkte wie Obst und Gemüse oder Souvenirs für Touristen. Die Märkte finden meistens vormittags in der Zeit von 9:00 bis 14:00 statt.

Nutzen Sie die Märkte, um sich mit frischem Obst für die Golfrunde einzudecken!

 

Montag: Macor de la Vall, Llucmajor, Caimari, Calvia, Manacor, Lloret de Vistalegre, Soller, Montuiri

 

Dienstag: Arta, Alcudia, Alqueria Blanca, Campanet, , Llubi, Peguera, Pina, Portocolom, Porreres,  Santa Margarita, 

 

Mittwoch: Arenal, Andratx, Coll d_en Rabassa, Petra, Capdepera, Colonia Sant Jordi, Deia, Port de Pollenca, Sa Rapita, Santanyii, Sa Cabana bei Marratxi, Sineu, Selva, Sencelles, Vilafranca

 

Donnerstag: Arenal, Ariany, Campos (auch Kunsthandwerk), Consell, Inca, Pòrtol, Port de Sóller, Sant Joan, Sant Llorenç (neu seit Oktober „Gastromarket“ mit Gastroangeboten und Kulturprogramm), Ses Salines. Universitätsgelände (ökologische Produkte, 10.30 bis 14.30 Uhr). 

 

Freitag: Algaida, Binissalem, Can Picafort, Llucmajor, Maria de la Salut, Sa Cabaneta, Son Servera

 

Samstag: Alaró, Binali, Magaluf , Buger, Bunyola, Cala Rajada, Campos, Costitx, Colonia de Sant Pere, Costix, Esporles, Lloseta,, Palma (Placa Bisbe Berenguer de Palou), Portocolom, Santanyi (Kunsthandwerk), Son Ferriol, , Soller

 

Sonntag: Alcúdia, Felanitx, Llucmajor, Muro, Pollença, Porto Cristo, Sa Pobla, Santa Maria, Valldemossa. Marratxí (Gewerbegebiet)

 

Fast täglich finden Sie in unmittelbarer Entfernung von Ihrem Wohnort aus einen Wochen-Markt . Ansonsten lassen sich auch immer noch frische Produkte auf dem Weg zum Golfplatz einkaufen. Nutzen Sie dieses Angebot, um Ihre Konzentration beim Golfspiel aufrecht zu halten.

Mietwagen leihen auf Mallorca

Achtung:

lassen Sie sich unbedingt die ordnungsgemäße und unversehrte Rückgabe Ihres Mietwagens schriftlich bestätigen (siehe unten)!

Mallorca gilt als schönste Insel Europas. Von daher Mallorca per Auto zu erkunden macht richtig Spaß!

Auch benötigen Sie meist ein Auto, um die verschiedenen Golfplätze der Insel erreichen zu können.Denken Sie schon bei der Reservierung des Mietwagens an Ihr Golfgepäck. Wählen Sie einen Mietwagen, der über einen entsprechend großen Kofferraum verfügt, in dem Ihre Golfbags und die Ihrer Mitspieler ausreichend Platz finden. Ein interessantes Mietwagen Angebot kann sich im Nachhinein  u.U.. als Katrastrophe herausstellen, wenn Sie Ihre Golfbags in den Kofferraum hineinquetschen müssen und so Ihre Golfsets beschädigen.

Im Notfall verschen Sie, beim Ihrem Verleihunternehmen/ Mietwagenagentur en upgrading des Mietwagens zu erhalten, um so enen größeren Kofferraum zu bekommen.

Auch ein Mietwagen mit Navigator hilft Ihnen, Ihre geplanten Golfclubs auf kurzem Weg zu erreichen. Denken Sie dran, daß eine Navigation mit dem Handy gelegentlch aufgrund der Funklöcher nur bedingt möglich ist.

Traumhafte Strände, 21 gegen Greenfee bespielbare Golfplätze, eine wunderschöne, vielfältige Landschaft sowie eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten locken jährlich Millionen von Urlaubern an. Damit zählt die Insel zu den touristisch wichtigsten Regionen ganz Spaniens. Entlang der kurvigen Küstenstraßen die Insel erkunden und dabei jede Menge Natur genießen, Golfplätze mit Meerblick, der Kontrast von saftigem Grün mit den schroffen Felswänden des Tramuntana Gebirges, was will man mehr....

Dementsprechend ist die Nachfrage nach Mietautos auf der Insel riesig. Leider haben viele kleine Autovermieter keine Website oder sind nur schwer im Internet zu finden. Wenn man einen Autovermieter gefunden hat ist es wichtig, dass man die Verträge und das angebotene Auto genauestens durchliest bzw. optisch untersucht. Bei Zweifel oder Unklarheiten lieber einen anderen Anbieter suchen oder gezielt um Klärung bitten.

Aktuell passieft es gerade auch bei den weltbekannten Unternehmen, daß die Wagen ohne Kontrolle und ohne schriftliche Bestätigung zurückgenommen werden. Ein Schelm wäre jemand, der dabei absichtliches Handeln unterstellt...

Wochen später nach Ihrem Golfurlaub erhalten Sie urplätzlich vom Autovermieter Ihrer Wahl ein Schreben, daß Schäden an Ihrem Auto bemerkt worden sind und Sie zur Kasse gebeten werden und/ oder Ihre Mietkaution einbehalten wird.

Von daher, lassen Sie sich die Rückgabe Ihres Mietwagens schriftlich bestätigen. Sollte die Rückgabe vor den Öffnungszeiten des Autovermieters stattfinden, klären Sie diesen Punkt schon bei Buchung.  Ansonsten ist der Erholungsfaktor Ihres Golfurlaubes schnell wieder dahin.

Einige bekannte Autovermieter auf der Sonneninsel:

Erwähnen Sie gleich bei der Reservierung des Mietwagens, daß Sie Golfer sind und mit dem Auto auch Ihr Golfgeschirr transportieren möchten.

Hasso Rent a Car - Autovermietung 
Cami de C'an Pastilla 74
07610 Can Pastilla 
Mallorca 
Tel: +34 971 43 05 77


Mietwagen 4 You
Carrer de Velázquez, 17
07002 Palma
Illes Balears
Tel: +34 618 74 34 51


Centauro Mietwagen Mallorca
Camí de Son Fangos, 147
07199 Palma
Illes Balears
Tel: +34 966 36 03 60


Sixt Car Rental
Palma de Mallorca Airport
Zona rent a car - Llegadas
07610 Palma (Flughafen)
Illes Balears
Tel: +34 902 49 16 16


Europcar
Son San Juan Airport, terminal A
07014 Palma (Flughafen)
Balearic Islands
Tel: +34 902 10 50 55

Hiper Rent A Car S.A.
Cami de Can Pastilla 41
07610 Palma
Balearic Island
Tel: +34 971 26 98 50


Alamo Rent A Car
Aueropuerto
Son San Juan
07611 Palma
Tel: +34 971 26 60 01


Hertz - Autovermietung 
Flughafen Palma de Mallorca
07611 Palma de Mallorca
Tel: +34 971 00 00 41


Avis Alquiler de Coches
Avinguda de Gabriel Roca, 16
07014 Palma
Mallorca
Telefon: +34 971 73 07 20


Anreise

Flug

Seit 1936 existiert der Flughafen auf Mallorca. Kaum ein Reiseziel kann so einfach und schnell gebucht werden wie Mallorca. Kaum eine Golfdestination im mediterranen Raum iverfügt über ein so üppiges Flugangebot zum Flughafen "Aeropuerto de Son Sant Joan", der nur 7,5 km von der Inselhauptstad Palma de Mallorca liegt.

Überwiegend Charterfluggesellschaften bieten teilweise top günstige Flüge an. Klären Sie im Vorfeld die Kosten für den Transport Ihrer Golfbags oder reservieren Sie gleich einen Markenschlägerset bei Mallorca Golfschlägerverleih. Im Winter gibt es zwar deutlich weniger Flüge, aber von alle grossen Städten fliegen immer noch ausreichend Flieger die Insel an. Weitere Infos unter Flughafen Aena

Fähren

Wer sich entschieden hat mit dem Schiff nach Mallorca zu reisen, kann von Genua, Barcelona, Valencia oder Denia fahren. An der spanischen Mittelmeerküste gibt es also ausreichend Fähren,  die nach Mallorca übersetzen. Dort legen fast alle Fähren vom Festland in der Hauptstadt Palma de Mallorca an. Einige wenige auch in Alcudia, im Nordosten von Mallorca. Seit 2018 wurde auch die Strecke Alcudia - Toulon - Alcudia ins Programm aufgenommen  Ein Fahrt mit der Fähre z.B. von Barcelona nach Palma dauert 8 Stunden, die Strecke Mallorca - Frankreich (Alcudia - Toulon) dauert ca. 10 Stunden. Weitere Informationen auf www.directferries.de

Unterkünfte

Wir arbeiten mit Hochdruck an der Ferstigstellung....


enjoygolf